Das „Linke Kerle“-Buchprojekt

Wer kennt sie nicht, all diese linken Tüpen, die sich mackernd in die erste Reihe einer feministischen Demo stellen, um sich dann schützend vor die Frauen in der Demo zu werfen, wenn sie der Meinung sind, fräulein sei in Nöten. Die alles besser wissen, nur weil sie meinen, Adorno verstanden zu haben und die „hysterisches“ Verhalten nicht abkönnen. Es gibt noch viel zu tun in der Radikalen Linken, wenn es um toxisch-männliche Verhaltensweisen und Sexismus geht. Doch das ist manchmal ganz schön anstrengend. Dieses Buch vermag da Abhilfe zu schaffen. Über 30 verschiedene Tüpen tüpischen linken toxisch-männlichen Verhaltens wurden hier gesammelt; destilliert aus schmerzlichen Erfahrungen. Ob „Der Faulpelz“, „der väterliche Beschützer“ oder „der Poly-Amor“: toxisch-männliches Verhalten hat viele Gesichter. Und ab jetzt können wir herzlich über sie lachen. Oder auch uns selbst kritisch darin reflektieren.

Im Januar nächsten Jahres erscheint die „Linke-Kerle-Tüpologie“ als Buch, herausgegeben vom V. Lenzer Verlagskollektiv. Dabei findet ihr neben einer Sammlung aller Linker Tüpen auch noch tüpische Szenen, von uns heimlich aufgezeichnet, bei denen ihr unsere Helden in Action bewundern könnt. Wir haben ein tolles Comicheft geplant, ihr könnt gespannt sein! Hier findet ihr übrigens die Vorstellung unseres Buchs beim Verlag.

Natürlich wollen wir euch bereits vorab Einblicke in unsere Arbeit ermöglichen. Ab und zu werden wir in dieser Galerie Bilder vom laufenden Stand der Erstellung unseres Comics ergänzen: