Über uns

Pinitastic ist ein pseudokreativer feministischer Queerkopf. Sie zeichnet gerne in ihrer Freizeit, ihrer Arbeitszeit und überhaupt immer, außer wenn sie gerade keine Lust dazu hat. Dementsprechend hat sie auch die Illustrationen für die „Linken Kerle“ gemacht. Es war für sie mehr als spaßig sämtliche Klischees der linken Szene dort hinein zu packen. Dabei findet sie Klischees eigentlich ziemlich blöd, aber hält sie manchmal für eine gesunde Möglichkeit um ihre Wut über den ein oder anderen Mitmenschen loszuwerden.

Emma Teriell Je mehr Emma sich mit Feminismus und Anarchismus auseinandergesetzt hat, desto mehr ist sie zur feministischen Spaßbremse geworden. Denn Sexismus und toxisch-männliche Verhaltensweisen findet sie selten lustig. Zumindest bis die „Linken Kerle“ sie aus ihrem feministischen Trübsal gerissen haben! Wenn sie gerade nicht mit Texten in jeder erdenklichen Form und jedem erdenklichen Arbeitsschritt zu tun hat, versucht sie noch auf andere Art und Weise die Welt zu retten. Sie liebt Comics sehr, kommt aber selbst über das Zeichnen von Strichmännchen nicht hinaus.